Ralf Schusters 9 neue Lieder …

Ralf Schuster

… zeigen ihn nach längerer Unterbrechung der Aktivität als singer/songwriter auf der Höhe seines idiosynkratischen Könnens: sarkastische, obszöne, wütende, kapitalismuskritische, depressive, sentimentale, grimmige oder schlicht unsinnige Texte werden, abwechslungsreich wie selten, von streng multidilettantisch selbsterzeugten Begleitgeräuschen (Akkordeon, Mundharmonika, Kazoo (?), Klavier, Saxofon) und ein paar Effektgeräten getragen. Ein reduziertes, aber effektiv programmiertes elektronisches Schlagzeug, das ausschließlich auf dem linken Kanal residiert, gibt jedem Song einen anderen, aber stets eckigen, expressiven drive.

Um gleich mal naheliegende Erwartungen zu enttäuschen, was die musikalischen Mittel betrifft: nein, es hat nichts mit Rockmusik zu tun, schon gar nicht mit „Diskurs-Rock“, es ist auch kein ohrenfeindlicher Industrial à la frühe „Einstürzende Neubauten“, schon gar nicht ist es kryptofaschistischer Neofolk oder sowas. Aber Schusters Klänge geben eine ästhetisch eigenständige Antwort auf die Fragen, die Diskurs-Rock, Industrial, Neofolk und ein halbes Dutzend weiterer Independent-Stile der letzten 25 Jahre zurecht gestellt haben.

Ralfs Stimme dringt, frisch und komplett unkorrumpiert, direkt aus dem linksanarchistischen Geist der frühen 1980er Jahre ins kapitalismusmüde, neoliberalismusgeschädigte, tief verunsicherte Jahr 2012 hinüber – und das Unwahrscheinliche geschieht: sie hallt ganz prächtig wieder in dieser Zeit, die ihr eigentlich vollständig fremd sein müsste und zeigt, dass es auch anders geht.

Wer noch niemals mit der fremden und seltsamen Welt des R. S. Kontakt hatte („Wenn man meine Arbeiten mit denen psychisch Kranker vergleicht, macht mich das besonders stolz!“), sollte sich zum Kennenlernen ein wenig Zeit nehmen und einfach mal lauschen – es lohnt sich!

P.S. Ja – ich bin voreingenommen durch langjährige Freundschaft mit dem Künstler, aber: „Darf man denn keine Freunde mehr haben?“ (Christian Wulff [sinngemäß])

Ralf Schuster @ SoundCloud

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s