«Marianische Suite» für 3 Klaviere (ePlayer-Realisierung)

Andrea Kneis in „Tanz, Marie!“, Tanzspeicher Würzburg 2012. Foto: B. Rojas Galvez (Quelle)

MIDI-Editoren MidiEditor (M. Schwenk), MIDIPLEX (Stas’M), Sekaiju (kuzu), Cubase
Sample-Bibliothek Yamaha CF III-Konzertflügel (Mats Helgesson)
Sample-Renderer SynthFont2 (K. Rundt)
Faltungshall [Software] Saitenresonanz eines Klaviers, Anchorage Tunnel [FreeverbVST3_Impulser2]

Kompositionsnotiz

Die Musik ging aus dem Projekt „Tanz, Marie!“ mit der Würzburger Tänzerin Andrea Kneis hervor. Der Titel spielt einerseits auf die verehrten „Marianischen Motetten“ von Ockeghem an, denen ich bereits 2007 in meiner Klanginstallation «Fluctin 04 (Spitäle Würzburg)» huldigte, andererseits ist er eine Hommage an die ebenso charmante wie quirlige Marie Schütze, Tochter von Andrea Kneis und Dennis Schütze, die zur Entstehungszeit des Stücks ca. 2 Jahre alt war. Das Foto entstand allerdings erst im Jahr 2015. Marie trägt schalkhafterweise die Brille ihres Vaters (Foto: Andrea Kneis, Bearbeitung: Blogbetreiber).

Wenn du die Weltsicht unterstützen möchtest, erwirb einen Download meiner Musik im WeltsichtWebShop oder sende mir ein Buch von meinem Wunschzettel.
Advertisements

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s