Saltz über Koons

koons_hulk

Die … Verdrehtheiten … fügen sich zu Koons’ Gabe, seine Kunst wie einen flachen Scherz wirken zu lassen und doch unser Denken zu verwirren […].

Jerry Saltz: „Tun wir einmal so, als sei Jeff Koons ein Künstler

Saltz über Koons

2 Gedanken zu “Saltz über Koons

  1. Gerhard schreibt:

    Der erfahrene Ausstellungsbesucher, dem jedwede Kunst „von Renoir bis Picasso“ seit langem vertraut ist, wird hier vermutlich vor eine Probe gestellt. Dadurch, daß es so viele Kunst-Entäusserungen gibt und daß es offensichtlich fast keinen gemeinsamen Nenner für all ihre Facetten gibt, macht es nicht gerade leicht.
    Entscheidend ist aber doch immer, ob das Dargestellte und Vorgefundene (Kunst als Wort ist m.E. abgenutzt) auf einen so wirken kann, daß man irritiert, weggehoben, eingefangen und irgendwie berauscht ist.

    Gefällt mir

  2. „…bis Picasso“ – Du sagst es ja selber. Denn nach Picasso kam (z. B.) Warhol (und, äh, Beuys). In der Tradition des ersteren steht Koons ja zweifellos, er dreht die Schraube des „Anästhetischen“ nur noch einen Tick weiter. Schon taucht wieder die gute alte Frage auf: „Ist das Kunst?“

    Entscheidend ist aber doch immer, ob das Dargestellte … auf einen so wirken kann, daß man irritiert, weggehoben, eingefangen und irgendwie berauscht ist.

    Ganz recht, deswegen war mir der Saltz-Satz auch so wichtig. Wenn du den Rest seiner Ausstellungskritik gelesen hast, weißt du ja, dass er alles andere als ein Koons-Fan ist. Dennoch wurde sein „Denken“ durch Koons‘ Arbeiten (produktiv) „verwirrt“ – was er ehrlicherweise dann doch nicht unter den Tisch fallen lassen konnte.

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s