Ottes „Buch der Klänge“ auf YouTube

Der Pianist Nicolas Horvath stellte vor gut einem Vierteljahr seine abgefilmte Kiewer Performance von Hans Ottes kompletter (?) 1982er Klavierkomposition „Das Buch der Klänge“ (DBdK) auf YouTube ein. Das Video läuft 90 Minuten, ich bin jetzt bei 70 und muss sagen: Brillante Einspielung! Äußerst differenzierter Anschlag, hervorragendes Timing – besser geht’s nicht!

Ich habe diese Komposition bereits kurz nach ihrer Entstehung kennengelernt und durfte sogar einer (wenn ich mich recht erinnere, teilweisen) Aufführung durch den Komponisten selbst Mitte der 1980er Jahre in Würzburg beiwohnen. Obwohl mich das Stück schon damals berührte, habe ich es doch in der Folgezeit als zu süßlich verworfen. Diese Abneigung hat sich jetzt gelegt: Ja, DBdK ist „schön“, „angenehm“, fast einschmeichelnd gelegentlich – aber es ist alles andere als ein populistisches, neo-konservatives Werk (außer, man wirft – adornitisch – Debussy, Satie, Koechlin und Riley auch in diesen Topf).

Ich rufe deshalb hiermit „Das Buch der Klänge“ zum Zentralwerk der Minimal music im deutschsprachigen Raum aus.

2 Kommentare zu „Ottes „Buch der Klänge“ auf YouTube

  1. „Buch der Klänge“ ist ein besonders ansprechender Titel. Er spricht unmittelbar an.
    Die Musik selbst gefällt sehr. Obwohl sie weitgehend bei uns im Hintergrund lief, war klar, daß sie etwas Besonders ist.
    Danke.

    Liken

  2. Wer noch einen anderen Vergleich wünscht: Das Buch der Klänge gibt es auch in einer Einspielung mit Ralph van Raat aus dem Jahre 2010 bei Naxos. Wurde seinerzeit im DLF hochgelobt. An das Konzert in den Achtzigern bei den „Tagen der Neuen Musik“ (so hieß das doch, oder?) erinnere ich mich übrigens immer wieder gerne, da gab’s auch noch so andere Sachen mit präparierten Klavieren u.ä.m. Auch von mir dafür herzlichen Dank!

    Liken

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s