Zwei Hommagen: «Abyss» (2007) und «This one’s for Bill» (2009)

Drei US-amerikanische Jazz-Pianisten verehre ich (keine Ironie hier), zweien davon habe ich jeweils ein Stück gewidmet: „This one’s for Bill“ huldigt Bill Evans und entstand im Jahr 2009, „Abyss“ seinem Kollegen Cecil Taylor, es entstand 2 Jahre davor. Es handelt sich jeweils um Improvisationen, die im MIDI-Sequencer massiv nachbearbeitet wurden.

P.S.: Ach ja, der dritte im Bunde ist Lennie Tristano, aber dem huldige ich dann ein andermal.

Abyss


Material Eigene Improvisation
MIDI-Editoren MidiEditor (M. Schwenk), MIDIPLEX (Stas’M), Sekaiju (kuzu), Cubase
Soundfont Bösendorfer Imperial (VSL)
Sample Renderer Vienna Instrument unter Freepiano
Audio-Editor Audacity
Faltungshall Anchorage Tunnel (EchoThief)

Kompositionsnotiz

to do

This one’s for Bill


Material Eigene Improvisation
MIDI-Editoren MidiEditor (M. Schwenk), MIDIPLEX (Stas’M), Sekaiju (kuzu), Cubase
Soundfont Yamaha CF III Konzertflügel (Mats Helgesson)
Sample Renderer SynthFont2
Audio-Editor Audacity
Faltungshall Saitenresonanz eines Klaviers (Urheber unbek.), anschl. Anchorage Tunnel (EchoThief)

Kompositionsnotiz

to do

Wenn du die Weltsicht unterstützen möchtest, erwirb einen Download meiner Musik im WeltsichtWebShop oder sende mir ein Buch von meinem Wunschzettel.
Advertisements
Zwei Hommagen: «Abyss» (2007) und «This one’s for Bill» (2009)

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s