«Wüstenkunstsuite» für (MIDI-) Ensemble…

…enthält sämtliche Musik, die ich für Ralf Schusters aktuellen Trash-Krimi „Kunst in der Wüste“ komponiert habe. (Schuster brilliert dort einmal mehr als lebenskluger, schlampiger und von seiner Umgebung stets fahrlässig unterschätzter Kommissar Schlemmer, der diesmal unsauberen Machenschaften in der dubiosen Welt des zeitgenössischen Galerienwesens in einer ostdeutschen Mittelstadt auf die Spur kommt. Die Explosion zu Beginn markiert das überraschende Lebensende eines Kunstliebhabers, mehr sei nicht verraten).

Die Suite besteht aus vier recht heterogenen Teilen, dem orgellastigen „Schlemmerthema“ (Ich identifiziere Schuster als Filmfigur stets mit der Orgel, und zwar speziell mit der sog. „billigen Heimorgel“ der deutschen Nachkriegszeit), dem Ennio-Morricone-inspirierten „Zombiethema“ (vgl. dessen Musik für „C’era una volta il West„), dem Industrial-artigen „Wolfsthema“ (der Bösewicht des Films heißt Wolf; die Drumsounds stammen vom TR-909), sowie dem „Kunstthema“, das die vom mir sehr geliebte Barmusik aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts frei nachempfindet (Vibraphon mit viel Tremolo, Klavier, gezupfter Kontrabass). Die Melodie des Kunstthemas wurde vom Regisseur vorgegeben, sie entstammt seinem Song „Kunst und Durst“.

«Wüstenkunstsuite» für (MIDI-) Ensemble…

Ein Gedanke zu “«Wüstenkunstsuite» für (MIDI-) Ensemble…

  1. Anonymous schreibt:

    Super Filmmusik zu einem weiteren Meisterwerk aus der Kommissar Schlemmer Reihe. Der H. hat es eben einfach drauf. Hat richtig Spaß gemacht zu sehen und zu hören.

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s