Fulvio Caldini: 4. Klaviersonate (1990)

Jaja – so stelle ich mir post-minimalistische Instrumentalmusik vor: spirituell, aber nicht religiös verkitscht (wie bei Arvo Pärt etwa) und auch nicht einfach nur belanglos (wie bei Philip Glass). Bravo!

Advertisements
Fulvio Caldini: 4. Klaviersonate (1990)

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s