Noë über das Verhältnis von Kunst und Neurowissenschaft

Far from being able to explain art from the standpoint of neuroscience, it may be that the order of explanation goes in the other direction. Perhaps it is art that will allow us to forge a more plausible conception of ourselves, one suitable, finally, for grounding a better neuroscience.

Alva Noë: „How Art Reveals the Limits of Neuroscience“ (chronicle.com 2015-09-08)

Alva Noë?

[Exakt dies scheint mir das Anliegen von Schriftstellern wie Oswald Wiener und Thomas Raab zu sein und exakt dies ist die einzige Definition von „künstlerischer Forschung“, die mir plausibel vorkommt.]

Noë über das Verhältnis von Kunst und Neurowissenschaft

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s