„Raketenautos und Tulpenzwiebeln“: Weber zieht nach

Robert WeberKreativität scheint ansteckend zu sein: Nachdem sich die Publikation von Ralf Schusters erstem Roman „Medialismus“ hier auf der Weltsicht bereits langsam dem Ende nähert, hat Schusters ehemaliger Kabarettkollege Robert Weber, mit dem er 1989 das Scharfrichterbeil gewann, mit der Veröffentlichung eines offenbar längeren Prosatextes auf seinem Blog „Nachrichten aus der Scheinwelt“ gerade erst begonnen. Ich empfehle #10 zum schnellen Reinlesen und wünsche „Raketenautos und Tulpenzwiebeln“ eine ebenso warmherzige Leserresonanz, wie sie „Medalismus“ hier bekam. Weber, übernehmen Sie!

„Raketenautos und Tulpenzwiebeln“: Weber zieht nach

2 Gedanken zu “„Raketenautos und Tulpenzwiebeln“: Weber zieht nach

  1. robertweber schreibt:

    Lieber Stefan, danke für die Blumen, allerdings ist Raketenautos und Tulpenzwiebeln rein zu meinem Vergnügen und ohne größere Ambitionen. Ich werde da unregelmäßig dran schreiben, weil es mir einfach Spaß macht, ist aber auch nicht der schlechteste Grund. Herzlichen Gruß
    Robert

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s