Heidenreich über Vertrauensbildung im Zeitalter Sozialer Medien

Im Netz kommt Vertrauen anders zustande in den alten Medien. Wir vertrauen unseren Freunden. Wir hören auf ihre Kommentare, lesen ihre Posts und folgen ihren Links. Der Anspruch auf Objektivität und Informiertheit, den die alten Medien und das Fernsehen stets ausstrahlten, zählt demgegenüber wenig. […] Das hat zwei Effekte. Die alten Medien feuern gegen alles, was ihnen ihre Autorität streitig machen will. […] Je heftiger diese Angriffe vorgetragen werden, desto eher bestätigen sie den Autoritätsverlust. Um so verlockender erscheint es den Akteuren der anderen Seite, Interessenkonflikte und Seilschaften … genau auszuleuchten, von den oligarchischen Besitzverhältnissen vieler alter Medien ganz zu schweigen. Der tiefere Grund des Zerwürfnisses liegt … darin, dass Netzwerk-Plattformen Vertrauen als politische Kategorie überhaupt wieder ins Spiel bringen.

Stefan Heidenreich: Vertrauensbildung im Zeitalter der Netzwerke. Das Ende der PR-Politik? (carta.info 2016-02-01)

Heidenreich über Vertrauensbildung im Zeitalter Sozialer Medien

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s