Lehmann in Berlin

covergehaltVideodoku der Präsentation von Harrys brillantem neuem Buch „Gehaltsästhetik“ am vergangenen 11. Februar in Berlin-Charlottenburg, an dem ich als Lektor und „erster Leser“ (H.L.) beteiligt war. Die überaus freundlichen Gastgeber waren Sarah & Jascha Nemtsov.

Ich habe an diesem Abend auch ein wenig mitdiskutiert und außerdem im Laufe der Veranstaltung 10 Bücher für den Autor verkaufen können, was für ein so „hartes“ philosophisches Werk gar nicht mal schlecht ist🙂

„Gehaltsästhetik“ rekonstruiert die europäische Kunstgeschichte ab ovo mit gestaltpsychologischen und systemtheoretischen Mitteln und analysiert zentrale Werke der Bildenden Kunst der letzten Jahrzehnte von Ai Weiwei, Damien Hirst, Luc Tuymans u. a. gegen den Strich als „gehaltsästhetisch“ (=post-formalistisch und auf soziokulturellen Impact hin optimiert). Weiterhin werden Bedingungen der Möglichkeit valider gehaltsästhetischer Kunst heute formuliert.

Das Video wurde praktischerweise mit Untertiteln versehen, so dass man erkennen kann, wer aus dem Publikum gerade Fragen stellt, auch wenn die betreffende Person nicht im Bild zu sehen ist. Es gliedert sich folgendermaßen (Zeitangaben gerundet):

  • Begrüßung durch die Gastgeberin: 0:00 – 1:30
  • Der Autor präsentiert sein Buch: 1:30 – 45:00
  • Gedankenaustausch zwischen dem Autor und dem Kunsthistoriker Christian Demand 45:00 – 1:04:00
  • Der Autor stellt sich Fragen des Publikums 1:04:00- 1:19:00

Leseprobe (PDF)
Gehaltsästhetik@Wilhelm Fink
Gehaltsästhetik@amazon.de
Gehaltsästhetik@ebook.de

Lehmann in Berlin

Ein Gedanke zu “Lehmann in Berlin

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s