Ullrich über Ai Weiwei

aiweiwei

Dass er [Ai Weiwei, SH] Mitte Februar 2016 an den sechs Säulen des Berliner Konzerthauses rund 2.000 der orangefarbenen Rettungswesten anbringen ließ, die Flüchtlingen bei ihren lebensgefährlichen Überfahrten über das Mittelmeer helfen sollen, ist … nicht nur ein denkbar ungeeignetes Mittel, um die Leiden und Nöte der einzelnen Betroffenen erfahrbar zu machen. […]. Das Bild der Installation bestätigt vielmehr sogar noch Assoziationen derer, die die Grenzen am liebsten dichtmachen würden: Kleben die Westen nicht wie aggressive Parasiten an den Säulen und damit an einem Symbol abendländischer Hochkultur?

Wolfgang Ullrich: Kunst und Flüchtlinge: Ausbeutung statt Einfühlung (Perlentaucher 2016-06-20)

Ullrich über Ai Weiwei

5 Gedanken zu “Ullrich über Ai Weiwei

  1. Gerhard schreibt:

    Empfinde ich völlig anders.
    Die Westen sind für mich eher Mahnmal und auch ein Pranger, ein sichtbares Armutszeugnis, wie Europa mit Flüchtlingen umgeht.

    Gefällt mir

  2. @Gerhard: Also ich kann die Argumentation Ullrichs recht gut nachvollziehen – aber die Wahrheit liegt hier wohl in der Mitte: Die Schwimmwesten lassen sich sowohl als Anklage also auch als Menetekel lesen. Vielleicht ist das ja gerade die Qualität der Arbeit Ais…

    Gefällt mir

  3. Gerhard schreibt:

    Richtig! Kunst sollte nicht zu eindeutig lesbar sein. Es müssen sozusagen Assoziationen wie Wolken aufziehen können..dann ist es „richtig“.

    Gefällt mir

  4. @Kreidler: … und genau diese (allerdings gut begründete) „Unausgewogenheit“ schätze ich an diesem Text Ullrichs: Er exponiert sich (ein bisschen) und kann dadurch evtl. eine Debatte anstoßen.

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s