«Fake Blues» for piano (ePlayer-Realisierung)

ope
Dieses Foto eines malerisch kaputten alten Klaviers fand ich im Netz. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um das für den Soundfont verwendete Klavier.

Soundfont Upright Piano (Beskhu)
Sample Player Kontakt 5 (Demo Mode)
Faltungshall Schellingwoude (F. van Saane)

Der gewählte Soundfont klingt ganz bewusst ein wenig nach „Omas altem Klavier“, um die sentimentale Stimmung der Komposition zu unterstreichen.

Kompositionsnotiz

Das Ausgangsmaterial zu diesem in konventioneller Jazzrhythmik gehaltenen Stück entstand am 28. April 2007. Harmonisch habe ich mir einige Freiheiten genommen, ohne jedoch das Blues-Feeling jemals komplett aufzugeben. Auch wenn das unglaubwürdig klingt: „Fake Blues“ wurde ohne vorherige Skizzen oder Konzept in einem Rutsch durchimprovisiert, ich habe nachträglich lediglich* den Anfangsteil noch einmal hinten „angeklebt“.


* Neben dem üblichen Nano-Editing.
Advertisements
«Fake Blues» for piano (ePlayer-Realisierung)

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s