Moritz Eggert: „Aggro“ für Altsaxofon und Klavier (2014)

Sehr farbenfrohe, quicklebendige und sozusagen umherschweifende Komposition von Moritz für Altsaxofon und Klavier, klasse gespielt:

… & Improvisierte Musik von Markus Zitzmann und mir aus dem Jahr 2008. Exakt gleiche Besetzung und Stücklänge (!), da lohnt der Vergleich:

Stellt sich die Frage: Wie nahe können sich Komposition und Improvisation eigentlich kommen? Hier – so mein Eindruck – geradezu verwirrend nah 😉 Was meint ihr?

Advertisements
Moritz Eggert: „Aggro“ für Altsaxofon und Klavier (2014)

3 Gedanken zu “Moritz Eggert: „Aggro“ für Altsaxofon und Klavier (2014)

  1. Karl Gerber schreibt:

    Hi, ich kann kaum Ähnlichkeit erkennen. Der unterschiedliche Sound und die Phrasierung (+Reaktionshaltung) katapultieren mich beim Hören in unterscheidliche Welten (korrigiert :Universen). Dabei bleibe ich auch dann, wenn in einer (natürlich vergröbernden) Transkription die Analyse zu anderen Argumenten führen solten.

    Gefällt mir

  2. @Karl: Dass Eggert / Segmehl „aus der Klassik“ und Hetzel / Zitzmann „aus dem Jazz“ kommen, ist klar und vermutlich meinst du das mit den „unterschiedlichen Universen“ – völlig korrekterweise!

    Mich interessiert aber etwas anders, nämlich eine Art (oberflächliches?) Konvergenzphänomen zwischen diesen einstmals tatsächlich weit auseinanderliegenden Genres. Ich denke da sehr großräumig. Gedankenexperiment: Gehen wir mal 100 Jahre zurück und vergleichen dort eine (nicht existierende, aber mögliche) Komposition von z. B. Debussy oder Strawinsky für Saxofon und Klavier mit einer Jazz-Improvisation eines Saxofonisten und eines Pianisten aus der gleichen Zeit (das wäre dann New Orleans Style oder so) – da wären die Unterschiede dann schon größer, oder?

    In diesem präzisen und historischen Sinn gab bzw. gibt es hier ein Konvergenzphänomen: Die europäische Kunstmusik hat sich „verjazzt“, der Jazz „verkunstmusikalisiert“. (Wie gesagt, man muss hier großräumig denken.)

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s