Guter Techno von Move D (1 von 3): „Lush Summer Rain“ (2010)

Die nächsten drei Sonntage gibt’s hier Techno* von dem 1966 in Heidelberg geborenen David Moufang, der seit den frühen Neunzigerjahren als „Move D“ publiziert.

Im Vergleich zu Joy Orbisons ohrwurmigen Brechern wirken Move Ds Tracks verspielt, leicht, subtil und leicht verpeilt. Gelegentlich erlaubt er sich sogar die eine oder andere etwas komplexere Akkordsequenz – eine echte Rarität im sich dann letztlich doch stets immer nur an der eigenen Kargheit** berauschenden Genre Elektronische Tanzmusik.


Move D?


* bzw. [Deep] House und Ambient
** die bei weniger begabten Protagonisten mühelos sofort in Stumpfsinn umzukippen in der Lage ist
Advertisements
Guter Techno von Move D (1 von 3): „Lush Summer Rain“ (2010)

Ein Gedanke zu “Guter Techno von Move D (1 von 3): „Lush Summer Rain“ (2010)

  1. Der Name „Move D“ war mir bekannt. Ist ja auch offenbar präsent in Charts, Auflistungen, Kaufempfehlungen oder dergleichen.
    Der Shuffle-Rhythmus, mit dem der Track beginnt, nervt mich immer wieder einmal. Dieses tab-tab-tab…
    Aber es gehört wohl zum Genre. Gottseidank wird der Basis-tabtab alsbald überlagert und bekommt zudem ein etwas flexiberes Kleid. Aber immer denke ich bei solchen Tracks, hoffentlich hört dieses Shuffle-Tab-Tab bald auf.
    Dennoch bin ich natürlich gerne in elektronischen Gefilden unterwegs, fast ausschliesslich sogar.

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s