«Player Piano Sonata 2018» (ePlayer realization)

Material 1. Satz – Pulse II | 2. Satz – all mixed up (cut) | 3. Satz – Cadence (eigene Klavierkompositionen)
Kompositions-Software Music Mirror (T. Katsuda), Cubase SE
MIDI-Editoren MidiEditor (M. Schwenk), MIDIPLEX (Stas’M), Sekaiju (kuzu), Cubase
Soundfont Keyzone Grand Piano
Faltungshall Anchorage Tunnel (EchoThief)

Kompositionsnotiz

Wie bereits in den Three Scale Studies und some variations handelt es sich bei dieser Komposition um einen freien Remix eigener Klavierstücke für das Selbstspielklavier. Für den ersten Satz verwendete ich „Pulse II“, das fünfte aus den Six Pieces for Prepared Player Piano, der zweite Satz basiert auf einer kurzen kontrapunktischen Passage aus all mixed up und der dritte Satz auf der „Cadence (2005)“, dem letzten der bereits erwähnten „Six Pieces“. „Cadence (2005)“ wiederum entstand mit Hilfe von Laurie Spiegels Kompositionsprogramm „Music Mouse“.

„Remix“ bedeutet hier den Einsatz horizontaler und vertikaler Materialspiegelungen mit Music Mirror sowie Tempo-Skalierungen und Multitracking unter Cubase SE. „Frei“ war dieser Remix-Prozess, weil er intuitiv nach Gehör ablief und keinen algorithmischen Regeln folgte.

Wenn du die Weltsicht unterstützen möchtest, erwirb einen Download meiner Musik im WeltsichtWebShop oder sende mir ein Buch von meinem Wunschzettel.
Advertisements
«Player Piano Sonata 2018» (ePlayer realization)

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s