„Gehaltsästhetik“ von rechts

Jon McNaughton: „You Are Not Forgotten“ (2017)

Hier der Link zum Artikel „Jon McNaughton“ in der deutschsprachigen Wikipedia, in der englischsprachigen Wikipedia existiert kein Artikel „Jon McNaughton“ (Stand 2018-07-24 16:59).

Werbeanzeigen

7 Kommentare zu „„Gehaltsästhetik“ von rechts

  1. Ob Mr. McNaughton schon für sich und seine acht Kinder (die Mutti dient als Alibi) ne 357Magnum aus dem 3D-Drucker gelassen hat? Motiv hätte er ja, wenn es nur einen deutschen(???) Wikipedia-Artikel über ihn gibt…

    Gefällt mir

  2. @Volker: McNaughton ist einer der umstrittensten Künstler derzeit, einige einflussreiche Erzreaktionäre lieben ihn, der Rest der Welt findet ihn mehr oder minder komplett daneben. In so einem Fall entstehen auf Wikipedia regelmäßig sogenannte edit wars, d. h. unterschiedliche Autoren überschreiben sich endlos gegenseitig. Vielleicht hat in diesem Fall die nächsthöhere Wikipedia-Ebene die Notbremse gezogen und den Artikel erst mal komplett aus dem Verkehr gezogen, bis sich die Gemüter wieder etwas beruhigt haben. Ich glaube mich zu erinnern, dass das mit dem Artikel „Scientology“ vor einiger Zeit auch mal so oder so ähnlich war.

    Gefällt mir

  3. Danke für die Vorstellung.
    Es ist recht „hölzern“ gemalt. Alle Gesichter des Hintergrunds sind zu erkennen. Zudem stehen sie zu hoch und die Gesichter erscheinen zu groß..
    Aber das sind formale Dinge.
    So eindeutig ist das Bild eigentlich nicht, es sei denn man weiß vom konservativen Background des Malers – doch das verändert ja und richtet bekannterweise den Blick.

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s