«Zwangsgedanke» für Selbstspielklavier, 2016 (ePlayer-Realisierung)

Kompositions-Software Cubase | midiLooper (siehe Kompositionsnotiz)
MIDI-Editoren Cubase, MidiEditor (M. Schwenk), MIDIPLEX (Stas’M), Sekaiju (kuzu)
Temperierung nach Adriaan Fokker (siehe Kompositionsnotiz)
Sample-Bibliothek Yamaha Disklavier Pro-Konzertflügel (Zenph Studios)
Faltungshall ORTF-Studio (Urheber unbek.)

Kompositionsnotiz

Dies ist eine Variante meiner Komposition Zwangsgedanke für 5 Selbstspielklaviere aus dem Jahr 2016 für ein Selbstspielklavier. Es erklingt in einer Temperierung, die von dem niederländischen Physiker Adriaan Fokker entwickelt wurde:

Fokker's 12-tone 31-tet mode, has 3 4:5:6:7 tetrads + 3 inv.

 0:        1/1        0.000000
 1:  116.129 cents  116.129030
 2:  193.548 cents  193.548390
 3:  270.968 cents  270.967740
 4:  387.097 cents  387.096770
 5:  503.226 cents  503.225810
 6:  580.645 cents  580.645160
 7:  696.774 cents  696.774190
 8:  812.903 cents  812.903230
 9:  890.323 cents  890.322580
10:  967.742 cents  967.741940
11: 1083.871 cents 1083.870970
12:        2/1     1200.000000

Es gibt zwei Gründe für diese Variante: Erstens dürfte ein Selbstspielklavier leichter aufzutreiben sein als deren fünf, zweitens hat sich Fokkers mikrotonale Skala als sehr geeignet herausgestellt, um den beklemmenden, klaustrophoben und panischen Charakter der Musik zu unterstützen.

Die umfangreiche Kompositionsnotiz zur ersten Variante der Komposition steht hier.

Hinweis / Klärung

Die Komposition «Zwangsgedanke», von der Harry Lehmann in seinem Essay „Komponieren im Medium der Samples“ (nmz 2/2020) spricht, findet sich hier. Die hier präsentierte Variante dieses Stücks existierte zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Wenn du die Weltsicht unterstützen möchtest, erwirb einen Download meiner Musik im WeltsichtWebShop oder sende mir ein Buch von meinem Wunschzettel.

4 Kommentare zu „«Zwangsgedanke» für Selbstspielklavier, 2016 (ePlayer-Realisierung)

  1. Habe einen Artikel zum Zwang in der Schublade . Aber wenn’s dann niemanden interessiert? Oder jemand schreiben würde: Ich muss meinem butterstollen auch 5 mal schmieren, bevor ich zufrieden bin.

    Liken

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s