«torrent», visualized

Generator Pianofall (Stepan Artemyev)
Filter [Host] Old Cinema (MSU) [VirtualDub]
Malerei Das Eismeer (CD Friedrich 1823)
Video-Editor Shotcut

Visualisierungsnotiz

Die Hoch-Zeit des Stummfilms und seiner typischen Wackelbilder war auch die Hoch-Zeit des Selbstspielklaviers. Die wörtliche Übersetzung des englischen torrent ist „Sturzbach“. torrent heißt aber auch das Datei-Suffix des derzeit weltweit populärsten Protokolls zur schnellen Verteilung großer Datenmengen BitTorrent.

Mehr zur Musik.

Visualisierungen

Wenn du die Weltsicht unterstützen möchtest, erwirb einen Download meiner Musik im WeltsichtWebShop oder sende mir ein Buch von meinem Wunschzettel.
Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „«torrent», visualized

  1. Hast Du das selbst visualisiert? Mittels Maya?!
    Bzgl. der Visualisierung: So ein Bücherberg stabilisiert sich recht selbst und ist in unteren Schichten ganz sicher unverwundbar, ein Prinzip der Selbstorganisation. Dennoch eine gelungene Sache. Auch drängt sich der Gedanke auf, wieviele Bücher man gelesen oder (in sein „Reich“) aufgenommen hat. Man kann ja auch Bücher horten, ohne sie zu lesen zu beabsichtigen.

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s