Semana Brasilectra

Oscar Ribeiro de Almeida Niemeyer Soares Filho (1907 – 2012) ist vermutlich der bedeutendste, ganz sicher aber bekannteste braslianische Architekt der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine berühmtesten Bauten schuf er um 1960 herum, als sich das Land eine neue Hauptstadt vom Reißbrett namens Brasília wünschte. Das hier gezeigte Museu de Arte Contemporânea de Niterói in der Nähe von Rio aus dem Jahr 1996 ist aber auch ganz hübsch und darüber hinaus stilistisch nicht allzu weit von Niemeyers Brasília-Stil entfernt. Ich bringe es deswegen, weil Niemayer-Architektur um das Jahr 2000 herum ein sehr beliebtes Motiv für Brasilectro-Compilations war und diese affirmative ikonografische Einbindung moderner Architektur in eine popkulturelle Subkultur ein vermutlich singuläres Phänomen darstellt.

Da ich, wie mir kürzlich auffiel, die um die Jahrtausendwende herum grassierende Brasilectro-Welle komplett verpasst habe, wird nun kräftig nachgeholt: Kommende Woche gibt’s – außer dem montäglichen Klavierstück natürlich – jeden Tag eine musikalische Preziose aus jener Zeit.

Die interessanten Tracks, die mir begegneten, waren ausschließlich von Italienern, Deutschtürken und Briten produziert, BrasilianerInnen fanden sich nicht. Lupenreine cultural appropriation also, das Ganze. Die „authentische“ brasilianische Popkultur der 1960er- und 1970erjahre wurde von europäischen DJs in Sampleform appropriiert, expropriiert und exploitiert. Schändlich!

Aber leider geil.

2 Kommentare zu „Semana Brasilectra

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s