Hassplakat (Peenemünde), 2014


Nachbemerkung 2019-10-15T12:18 Gerade fällt mir auf, dass etwas an der Ikonografie dieses anti-deliberativen Hassplakats nicht stimmt bzw. unfreiwillig komisch wirkt: Den Schwätzer-Stammtisch ziert ja ebenfalls eine Swastika, sogar zwei, wenn man die winzige an der Spitze der Standarte mitzählt. Es handelt sich also um einen NSDAP-Stammtisch mit etabliert wirkenden, meist bebrillten älteren bzw. alten, äh, Herren, gegen den das schwarzhaarige SA-Boytoy grimmig-anonymen Blicks mit bereits abgenommenen Hosenträgern in der linken (!) Hand breitbeinig den Ärmel seines Braunhemds hochkrempelt.

2 Kommentare zu „Hassplakat (Peenemünde), 2014

  1. GENAU!
    An dieses Plakat konnte ich mich sofort erinnern, denn es ist auch im in diesem Jahr neu eröffneten Haus der Weimarer Republik in (natürlich) Weimar direkt gegenüber dem Nationaltheater zu sehen. Dieses bemerkenswerte Detail aber, das muss ich zugeben, hatte ich bislang glatt übersehen…

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s