Who the f*** was J Majik? … (2 von 3)

Einerseits weiß mich, was bei Electronica selten genug und speziell bei Ambient quasi niemals der Fall ist, die Harmonik von „Elysian Fields“ die ganzen sechs Minuten lang zu interessieren und, ja, mitunter sogar zu überraschen. Andererseits gibt mir das in diesem Kontext unerwartete und kompetent gespielte jazz piano gegen Ende den Rest. Ausgezeichnet.

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s