Ullrich über Kunstfreiheit 1 von 2

Ein Kunstwerk … soll … nicht darauf reduziert werden, eine Meinung zu sein. Vielmehr soll anerkannt werden, dass etwas, das … für bestimmte Milieus als Zumutung erscheint, … vielleicht dazu geeignet ist, einen Meinungswandel einzuleiten. Würde man es [das Kunstwerk, SH] nach den Maßstäben der Zeit seiner Entstehung bewerten und … verbieten, würde man einen solchen Meinungswandel von vornherein ausschließen.

Wolfgang Ullrich / Nicole Thies: „… dass das Thema der Kunstfreiheit Teil einer viel größeren Debatte ist“. Gespräch mit Wolfgang Ullrich über Kunstfreiheit, Meinungsfreiheit und Moral. | www.miz-online.de aufgerufen 2020-05-27

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s