Flusser über den Computer als Metapher menschlicher Kognition

Es ist nichts Überraschendes, dass wir das Zentralnervensystem als einen hocheffizienten Computer ansehen. Das ist der normale Rückschlag der Instrumente auf uns. Wir machen Instrumente, um irgendwelche Aspekte unseres Daseins zu simulieren, und dann schlägt das Instrument auf uns zurück, und wir simulieren das Instrument und erkennen uns besser.

Vilém Flusser: „Bochumer Vorlesungen“, 1991 (S. 84)

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s