Flusser über die Möglichkeit informatisch informierter Kunst bzw. ästhetisch informierter Informatik bzw. irgend etwas dazwischen

Die Trennung zwischen Wissenschaft und Kunst ist dabei, durch Informatik überwunden zu werden.

Vilém Flusser: „Bochumer Vorlesungen“, 1991 (S. 53)

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s