shsmf21 «oceanic fart» (2004)

Sample-Bibliothek Roland SC-88 Pro Desktop Sound Module
Sample-Editor GS Advanced Editor
MIDI-Editor Sekaiju

Dieser Track (line groover 04) aus dem Jahr 2004 hieß bisher bisher «dark» und enthielt Elemente, die mir gar nicht mehr gefielen, denn sie klangen in meinen Ohren nach Selbstmitleid, was so ziemlich das schlimmste ist, was ich mir vorzuwerfen in der Lage bin. Also weg mit diesem Loser-Synth und weg mit diesem Heulsusen-Bass!

«oceanic fart» heißt der Track nun nach einem so ähnlich klingenden Sample (ihr werdet es erkennen). Zumindest stelle ich mir einen Furz ozeanischer Dimension so vor. Der Track ist in dem Sinn ein echter Remix, dass ich nur bereits vorhandene Elemente verwendet und weiterverarbeitet habe. Das Stück ist jetzt doppelt so lang und hat nichts Skizzenhaftes mehr (ein weiterer Punkt, der mich an der bisherigen Fassung störte). Die gelegentliche Plötzlichkeit des Originals blieb in meinen Ohren erhalten und wurde sogar noch intensiviert. Der Schluss ist bewusst extended, weil das mag ich ja.

Von den bisherigen Track-Überarbeitungen ist diese mit Sicherheit die am weitesten gehende.

Wenn du die Weltsicht unterstützen möchtest, erwirb einen Download meiner Musik bei bandcamp oder sende mir ein Buch von meinem Wunschzettel.

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s