Landsberg am Lech 02, 2015

Die Schatten verlieren hier ihren akzidentiellen Charakter und werden Teil der Architektur.

2 Kommentare zu „Landsberg am Lech 02, 2015

  1. Wie aufs Brot geschmiert, die Dachziegelmonade (Höhe 3/5) links.
    Der Blähbauch drunter ist ein Mysterium. Auch das Brettchen neben dem Bogen. Das lies sicher ein Dichter montieren, der sich Erbauung mittels eines Singvogels wünschte….damit sein schweres Gehirn weiter duften konnte.

    Gefällt mir

    1. Du bist in Hochform, danke 🙂 – Und du hast recht: Einiges ist komplett „unlogisch“, fast wie bei einem MC Escher-Vexierbild. Ich habe aber nichts im Nachhinein deformiert oder collagiert, allein die Perspektive macht’s. Und die Unregelmäßigkeiten sind mir sowieso erst später aufgefallen, da ich ein mögliches Bild vor dem Fotografieren als Ganzes wahrnehme und in diesem Moment gar keinen Blick für die Einzelheiten habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s