Hofkirche 03, 2013

Das Schöne am Barock ist die mitunter komplette Abwesenheit rektangulärer Formen.

P.S. Hier wurde nichts digital nachdeformiert.

2 Kommentare zu „Hofkirche 03, 2013

  1. Ich vermute ad hoc doppelte Glasscheiben für die Lichtfenster im Hintergrund. Der Innendruck zwischen den Scheiben ist oft ein anderer als am Ort der Herstellung und so enstehen konvexe Flächen, die ebensolche bilder liefern…

    Gefällt mir

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s