Lektüretagebuch: „Down and Out in the Magic Kingdom“ (Doctorow 2003)

Autor und Material (C. Doctorow)

Ein paar Gedanken zu Cory Doctorows durchwachsenem ersten Roman „Down and Out in the Magic Kingdom“ aus dem Jahr 2003 hier. Warum dieser Autor von der Kritik so verehrt wird, ist mir nach Lektüre dieses Buches nicht klar. Aber gut, ich werde gleich noch ein zweites nachschieben.

Dath über die Loslösung ästhetischer Formen vom Dingschema

Wenn man weiß, was für Gegenstände man im Sinn hat, macht es gar nichts, wenn sie nur dem Bewusstsein zugänglich sind, nicht jedoch der Anschauung. Man muss dann fürs Weitere lediglich klar genug festlegen, welche Eigenschaften sie besitzen und welche ihnen fehlen sollen, der Rest ist Rechnen.

Dietmar Dath: „Niegeschichte. Science Fiction als Kunst- und Denkmaschine“, 2019 (S. 69); Bezüge: Coleridges Ästhetik, Cantors Mengenlehre