2 Geburtstagsgeschenke, die ich mir selber mache

Zum heutigen fünfzigsten mache ich mir selber zwei Geschenke:

Baldwin
Ein ganz prächtiger kleiner Baldwin-Flügel mit geschmackvoll angepasster Klavierbank.

01 Nein, ich habe mir keinen Flügel angeschafft, vielmehr möchte ich mit diesem Foto auf die, äh, Neu-Einspielung* meiner Klavierkomposition „Feierabend“ hinweisen, mit der ich sehr zufrieden bin:

Das hier so prächtig erklingende Instrument sieht aller Wahrscheinlichkeit nach so oder so ähnlich aus wie das oben abgebildete. Mehr dazu hier.

02 Ich habe mir einen weiteren, resümierenden Text zum Thema „Meine mentale Gesundheit“ geleistet, an dem ich seit Ende Mai werkle und der immer mal wieder umgearbeitet und ergänzt wird. Vielleicht wird er niemals fertig, das macht aber nichts. Er ist nicht Teil des Blogs, sondern auf einer Webseite innerhalb meines WordPress.com-Accounts hinterlegt, gehört also sozusagen zum „Rückgrat“ der Weltsicht. Kommentare gerne dort.


* will sagen: alternative Realisierung

2 Geburtstagsgeschenke, die ich mir selber mache

Filterblasenpflege 2016-05-26

Es wurde mal wieder Zeit, meine Blogroll* zu aktualisieren:

Neuzugänge

  • Wild Dueck 14-tägige Kolumne des Heidelberger Mathematikers und Publizisten Gunter Dueck, der eine Art „Harald Lesch der Netzgemeinde“ ist, will sagen, ein durch und durch mathematisch-naturwissenschaftlicher Kopf, dem die Menschen aber nicht wurscht sind.
  • Guillaume Paoli Der Berliner Philosoph mit französischem Migrationshintergrund äußert sich immer wieder mit spitzer Zunge zu Themen wie Gentrifizierung und Digitaler Observanz. 2007 schrieb er den besten mir bekannten Text über das sog. „Prenzlschwabenphänomen„. Sehr** lesenswert!

Einstweilige Stilllegungen

  • Filterrauschen (Dennis Eckhardt & Stefan Lischewski). Grund: Inaktivität 😦
  • Ausgewuchtet (Erich S. Hermann). Grund: Inaktivität 😦

* Die Blogroll findet sich in der Seitenleiste der Weltsicht, die sichtbar wird, wenn man die drei horizontalen Balken ganz oben rechts anklickt. Dann ein wenig nach nach unten scrollen. Die Links sind nach den Kategorien „Freunde“, „Kunst“ (derzeit unbesetzt), „Kunstmusik“, „Philosophie“, „Politik“, „Würzburg“ und „Wissenschaft“ sortiert und umfassen auch Homepages, Podcasts und Videokanäle. Bitte um Rückmeldung, falls das bei euch nicht funktioniert.
** Korrektur 2016-05-26T09:28:38: Bin Paolis Glosse grade noch mal durchgegangen. Sie ist doch eher auf unterhaltsame Weise bösartig als tatsächlich analytisch. Deswegen wurde das „sehr“ gestrichen .
Filterblasenpflege 2016-05-26

Filterblasenpflege

Ab und zu aktualisiere ich meine Blogroll*, z. B. grade eben. Hier das Ergebnis:

Neuzugänge

  • Das Blog Denkstil des Wirtschaftswissenschaftlers Ralf Keuper, der sehr regelmäßig Links von mich überdurchschnittlich oft interessierenden Artikeln aus dem philosophischen und geisteswissenschaftlichen Bereich (v. a. Soziologie, Politologie) präsentiert.
  • Ans Herz gewachsen ist mir mittlerweile das persönliche Weblog des in Berlin lebenden bekennenden Fußgängers Felix Schwenzel wirres.net. Die Blogbezeichnung führt in die Irre. Schwenzel ist vieles, aber eines ganz sicher nicht: wirr. „waches.net“ wäre passender. Es geht um die Rezension von Netflix-Serien, Kino und Belletristik. Außerdem fotografiert Schwenzel regelmäßig. Auf dem Fußweg ins Büro natürlich.
  • Die Homepage des in Berlin lebenden Philosophen Harry Lehmann
  • Die Homepage des in Wien lebenden Schriftstellers und Kognitionsforschers Thomas Raab
  • Der YouTube-Kanal der in Berlin lebenden Comedienne Bärbel Stolz aka Die Prenzlschwäbin
  • Der YouTube-Kanal des kalifornischen Komponisten und Programmierers Stephen Malinowski aka smalin mit MIDI-Visualisierungen klassischer und zeitgenössischer Kunstmusik

Wiederauferstehungen

  • So manches vermeintlich „tote“ Blog erlebt nach vielen Monaten der Inaktivität eine unerwartete Wiederauferstehung, so das Blog Ausgewuchtet des Komponisten und begnadeten Polemikers Erich S. Hermann.
  • Auch Eckhardt & Lischewskis Blog Filterrauschen hat sich wundersam aus dem vermeintlichen Grabe erhoben und es wird erfreulicherweise über Harry Lehmanns neues Buch „Gehaltsästhetik“ diskutiert.

Einstweilige Stilllegungen

  • Bis auf Weiteres stillgelegt habe ich Eggerts / Strauchs gutes altes Bad Blog of Musick, da dort seit Monaten nichts Interessantes mehr für mich zu lesen war.
  • Ebenfalls in den einstweiligen Ruhestand geschickt wurde Frank Riegers / Felix von Leitners Podcast Alternativlos!. Grund: Inaktivität.

* Die Blogroll findet sich in der Seitenleiste der Weltsicht, die sichtbar wird, wenn man die drei horizontalen Balken ganz oben rechts anklickt. Dann ein wenig nach nach unten scrollen. Bitte um Rückmeldung, falls das bei euch nicht funktioniert. Die Links sind nach Kategorien sortiert und umfassen auch Homepages, Podcasts und Videokanäle.

Filterblasenpflege

Von Manifest nach Minnow

Seit heute morgen erscheint die Weltsicht in einem neuen Design (Bisher „Manifest“, jetzt „Minnow“. Fragt mich bitte nicht, was „Minnow“ bedeutet, außer, dass die Bezeichnung klingt wie ein mögliches Dorf im Brandenburgischen). Warum? Nun, mir war langweilig 😉 Außerdem mag „Minnow“ ein wenig smartphonekompatibler sein als „Manifest“. Sagt zumindest WordPress.com.

Das Hauptmenü sowie alle sonstigen Funktionen sind nun diskret über den Drei-Horizonale-Linien-Button oben rechts abrufbar, was noch ablenkungsfreiere Konzentration auf den Content der Weltsicht ermöglichen mag als bisher.

Menüeinträge, denen ein „»“ vorangestellt ist, bezeichnen laufende Projekte, die nach Abschluss über das Projektarchiv abrufbar sind.

Zu den Inhalten der Sidebar (soweit nicht komplett selbsterklärend):

  • Suchschlitz = Bloginterne Suche
  • „Namen | Themen | Ideen“ = sehr umfangreiche tag cloud / Schlagwortwolke zur Weltsicht, um alle momentan 1.078 Einträge mal so richtig durchstöbern zu können
  • „Freunde | Neue Musik | Philosphie | Politik | Würzburg | Wissenschaft“ = sehr sorgfältig ausgesuchte und überprüfte Links zu Blogs und Homepages, die ich schätze

Die grauen Bullaugen unter der Überschrift führen zu meiner sonstigen „Netzverteilung“, d. h. meinen aktivsten Internetpräsenzen außerhalb dieses Blogs. Leider zeigt WordPress.com hier nur dann individuell gestaltete Bullaugen an, wenn es um Mainstream-Dienste wie etwa Facebook geht, ansonsten (z. B. bei meinem archive.org-Account) erscheint ein generisches Link-Symbol 😦 In diesem Fall bitte mit der Maus über das Bullauge fahren, dann erscheint eine Erläuterung, die euch sagt, wo’s hier genau hingeht (im Übrigen nutze ich all diese Dienste sowieso nur als Cloud bzw. Artikel-Vervielfältiger, euch entgeht also rein nichts, wenn ihr euch auf die Weltsicht beschränkt). Die beiden letzten Bullaugen rechts ermöglichen, die Weltsicht als RSS-Feed zu abonnieren (1. Auge: alle Artikel, 2. Auge: alle Kommentare).

Solltest du, geschätzteR LeserIn, jetzt irgendetwas vermissen oder nicht mehr finden oder überhaupt alles blöd finden, dann zögere nicht, dies im Anschluss an diesen Post öffentlich kundzutun, danke 🙂

Statusmitteilung

Die Nischenstatistik für 2015…

…wurde wie alle Jahre wieder automatisiert erstellt von meinem Provider WordPress.com. Ein Klick auf das untenstehende Bild öffnet die animierte Präsentation in einem neuen Fenster:

teaser

Demnach ist die Anzahl der Nischenzugriffe im Vergleich zum Vorjahr von rund 15.000 auf rund 16.000 angestiegen und hat damit das Level von 2013 (das das höchste ever war) wieder erreicht. Vielen Dank für das nachhaltige und stabile Interesse an der Weltsicht!

Meine politischen Meinungsäußerungen und – vor allem – Buchkritiken erweckten offenbar das größte Interesse, denn die 5 frequentiertesten Nischenartikel des Jahres 2015 waren:

  1. Je ne suis pas Charlie (Kommentar zu einem arte-Feature über den ermordeten Karikaturisten Georges Wolinski): 161 Aufrufe
  2. Die kalten Schauer der Alternativlosigkeit (Besprechung von Thomas Raabs Roman „Die Netzwerk-Orange“): 149 Aufrufe
  3. Musiktheologie (Besprechung von Gunnar Hindrichs Musikphilosophie „Die Autonomie des Klangs“): 143 Aufrufe
  4. Was tun? (Gedanken zu Seemanns “Neuem Spiel” 2): 113 Aufrufe
  5. Die Ordnung der Query (Gedanken zu Seemanns “Neuem Spiel”): 91 Aufrufe

Abgesehen von meiner außer Konkurrenz laufenden BLOGROLL (die ab sofort LINKS heißt, weil jetzt auch Homepages darin gelistet werden) waren die 5 beliebtesten Nischenseiten des vergangenen Jahres:

  1. RALF SCHUSTER: “MEDIALISMUS”, ROMAN. INHALTSVERZEICHNIS: 296 Aufrufe
  2. MUSIK: 187 Aufrufe
  3. FOTOS: 138 Aufrufe
  4. ÜBER DIESES BLOG: 113 Aufrufe
  5. TERMINE: 110 Aufrufe

Ok, wunderbar, so kann’s weitergehen, ein schönes 2016 wünscht

Stefan Hetzel

Statusmitteilung

Vier Jahre „Weltsicht aus der Nische“

Hier die Nischenstatistik für die vergangenen 365 Tage. Ich bin sehr zufrieden 🙂

nischenstatistik2015-1
nischenstatistik2015-2

Leider hat WordPress.com sein Statistikmodul so, äh, „angepasst“, dass eine nicht-kalenderjahresbezogene Auswertung nach Artikeln, Referrern, Klicks und Suchbegriffen recht aufwändig wird, weshalb ihr euch für diese Informationen bis zum Jahresende gedulden müsst.

Meinen herzlichsten Dank an alle LeserInnen und KommentatorInnen für das nachhaltige und weiterhin wachsende Interesse an diesem Weblog – ihr seid die Besten 🙂

Statusmitteilung