Munkowitz & ich

Habe mir mal das Portfolio des geschätzten Fotografen Bradley G. Munkowitz durchgeschaut und dabei seine Vorliebe für mehrere Motive festgestellt, die auch ich sehr gerne mag:

Aber was bedeutet das? Keine rhetorische Frage.

Advertisements
Munkowitz & ich

Bradley G. Munkowitz: „Infra.706“ (2016)


Munkowitz ist „eigentlich“, wie seine Haupt-Homepage zeigt, einer dieser mit allen technischen Wassern gewaschenen hochkommerziellen Special-FX-Hi-Tech-Unterhaltungsindustrie-Fotografen, die ich ja nicht so mag. Er hat aber auch ein Faible für klassische Landschaftsfotografie, für die er eine Neben-Homepage unterhält.

Gelegentlich kreuzt er technische Errungenschaften, denen er in seinen kommerziellen Jobs begegnet, mit diesem Faible und dann kommen so Sachen wie die Arbeit oben heraus, über deren technische Hintergründe Munkowitz mitteilt: „[I] was equipped with a custom modified Full-Spectrum FujiFilm X-T1 IR, a grip of LifePixel Super-Color Infrared Filters and some Vintage Nikon Manual Focus lenses…“ – was immer dies bedeuten mag.

Als Location gibt Munkowitz den Tracy Arm Fjord in Juneau, Alaska an.

Hier lohnt der Klick auf’s Bild besonders, denn ich habe eine recht hoch auflösende Variante hinterlegt, für die mich Munkowitz hoffentlich nicht abmahnt.

Bradley G. Munkowitz: „Infra.706“ (2016)