SD Kelly über den Kult um die Künstliche Intelligenz

Human beings have, in the past, attributed great power and genius even to lifeless totems. It is entirely possible that we will come to treat artificially intelligent machines as so vastly superior to us that we will naturally attribute creativity to them.

Sean Dorrance Kelly: „A philosopher argues that an AI can’t be an artist“ | www.technologyreview.com 2019-02-21

Werbeanzeigen

Jürgen Geuter zur aktuellen KI-Debatte

If we see current debates about “AI” things are seen as “intelligence” that a few years ago we’d just have called “correlation analysis” or “pattern analysis” or “statistics” or “Excel macro”.

Jürgen Geuter: „What Intelligence is“ | tante.cc 2019-03-10

Das Internet und „der Staat“

Netzdenker Jürgen Geuter (siehe den Eintrag „connected“ in meiner Blogroll) bringt die bereits 2014 vom Kollegen Seemann ins Spiel gebrachte These „Internet und Staat geraten immer mehr in Systemkonkurrenz“ in einem Blogartikel vom 19. Oktober diesen Jahres auf folgende, zugespitzte Form:

Wir können unsere etablierte Vorstellung von Staat nur auf Kosten des Netzes retten oder das Netz auf Kosten staatlicher Möglichkeiten als globales Kommunikationsnetz im Spiel halten. Und so spaltet man sich denn auf: In die, die das Netz über Georouting wieder in Staatsgrenzen zwingen wollen und die, die den Untergang staatlichen Einflusses feiern. Klingt voll toll, wenn man sich als Staat immer eine böse Diktatur vorstellt, die technisch-digital umgangen wird, klingt deutlich schlechter, wenn ein Konzern wie Apple jedes Jahr Rekordgewinne einfährt, aber ohne ein Wörterbuch den Begriff Steuer nicht versteht.