Polish Toilet Paper, 2014

Die prozessoziologische Interpretation dieses Markendesigns ist eine Herausforderung. Werden menschliche Ausscheidungen hier auf subtile Weise tabuisiert oder ganz im Gegenteil zum Ausdruck künstlerischen Wollens verklärt?