Visualisierungen eigener Kompositionen

Ab und zu visualisiere ich meine Musik. Ich bediene mich dabei frei erhältlicher Software, meiner eigenen Fotoarbeiten sowie im WWW gefunder Bilder und Artefakte.

Im Zweifelsfall habe ich dafür gesorgt, dass – schon weil in ca. 99,96% aller Videos dieser Welt für meinen Geschmack zu viel passiert, ohne dass sich etwas Nennenswertes ereignet – eher zuwenig als zuviel passiert.

Wer also Musikvideos im Sinn von MTV erwartet, wird ganz sicher enttäuscht werden, denn im Gegensatz zu diesen fügen meine Visualisierungen – idealerweise – der Musik nichts hinzu und lenken damit von ihr ab, sie haben vielmehr die Aufgabe, das musikimmanente Geschehen zu intensivieren, dabei aber dem subjektiven Bilderleben der Rezipientin so wenig Vorschriften wie möglich zu machen.

S.H. 2014-04-13ff.
[updated 2016-05-29T15:15:52+00:00 by S.H.]






















Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s