Jonathan Kramer „Music for Piano #5“ (1980)

Mehr von dem aus unbekannten Gründen verschollenen Post-Minimalisten Kramer, der der bessere John Adams war (er verstarb 2004 im Alter von 62 Jahren): explorative und sehr attraktive Klaviermusik, postmodern im besten, also nicht-zynischen, Sinn.

Kommentieren:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s